Referenzen

Vero Moda ist eine internationale Modemarke mit eigenen Verkaufsgeschäften. Weltweit unterhält das Unternehmen 5.700 Filialen in mehr als vierzig Ländern (Stand 2010).

Troels Holch Povlsen gründete Bestseller 1975. Das Unternehmen zur Marke Vero Moda entstand jedoch erst 1987. Dann wuchs es allerdings in rasender Geschwindigkeit. Gab es 1989 lediglich ein paar Geschäfte in drei Ländern, ist Vero Moda nach der Jahrtausendwende zu einem weltumspannenden Modelabel geworden.

Porsche ist einer der größten Sportwagenhersteller weltweit.

Gefertigt wird neben dem Stammwerk im Stuttgarter Stadtteil Zuffenhausen auch in Leipzig sowie in Bratislava in der Slowakei sowie in Finnland und in den USA.

In Deutschland erfolgt der Vertrieb über so genannte Porsche-Zentren, die oft auch VW-Händler sind oder waren. Im Sommer 2000 wurde zudem eine eigene bundesweit agierende Vertriebsgesellschaft in Bietigheim-Bissingen unweit von Stuttgart gegründet. In Stuttgart wird ein eigenes Porsche-Museum betrieben, das erst Anfang 2009 seine Pforten öffnte, nachdem es vom Werksgelände verlegt worden war.

Ferdinand Porsche machte sich 1931 nach verschiedenen Tätigkeiten in der Automobilbranche mit einem Konstruktionsbüro in Stuttgart selbstständig. Das konzipierte kurz darauf den VW Käfer, weshalb Ferdinand Porsche erster Geschäftsführer der neu gegründeten Gesellschaft Volkswagen wurde. Kurz nach dem zweiten Weltkrieg wurde das erste Auto unter dem Namen Porsche gebaut.

s.Oliver gehört zu den führenden Modeherstellern in Deutschland sowie in Europa. Das Unternehmen stellt Mode und Lifestyle-Produkte (Accessoires) für Damen, Herren und Kinder her. Die Unternehmensgruppe ist in über 30 Ländern tätig.

Insgesamt führt das Unternehmen aktuell 65 Läden in Eigenregie, 324 Läden auf Franchisebasis und ist in 1.577 Shops und auf 1.521 Flächen vertreten. Seit 2004 sind die Produkte des Unternehmens auch im Online Shop erhältlich.

Seit 1998 ist s.Oliver auch im Ausland vertreten. Seinen ersten Shop eröffnete das Unternehmen in Österreich, es folgten Slowenien, Griechenland, Holland, Luxemburg, Russland, Saudi-Arabien, Tschechien, Polen die Slowakei und Belgien. Im Jahre 2006 erfolgte der Markteintritt von s.Oliver in Italien, Kasachstan und Polen. In 2007 folgten Frankreich und Indien.

Gegründet wurde das Modeunternehmen 1969 von Bernd Freier und hat seinen Sitz in Rottendorf bei Würzburg. Das Unternehmen entstand aus einer in Würzburg gegründeten Boutique namens Sir Oliver. 1975 konnten die ersten s.Oliver Geschäfte eröffnen.

H&M verkauft Mode und Kosmetika und zählt zu den größten Unternehmen in dieser Branche.

H&M betreibt weltweit rund 1.500 Geschäfte in 28 Ländern, davon 307 alleine in Deutschland. Alle Artikel werden auch über Kataloge und das Internet veräußert. Online-Bestellungen sind in Schweden, Dänemark, Finnland, Norwegen, Niederlanden, Deutschland und Österreich möglich. Der größte Markt für das Unternehmen ist in Deutschland, gefolgt von Großbritannien und Schweden.

Erling Persson eröffnete 1947 im schwedischen Västeras sein erstes Bekleidungsgeschäft für Damen unter dem Namen Hennes, was in etwa so viel wie für sie heißt. 1968 erwarb Persson in Stockholm das Jagd- und Waffengeschäft Mauritz Widforss, zu dem auch ein Lagerbestand an Herrenbekleidung gehörte. So wurden sowohl der heutige Name als auch die umfassendere Ausrichtung geboren. Der Börsengang folgte 1974.

  • ADPT
  • FIRST AND I
  • JACK & JONES
  • JACQUELINE DE YONG
  • JUNAROSE
  • LITTLE PIECES
  • LP BOYS
  • MAMALICIOUS
  • MINIMIZE
  • NAME IT
  • NOISY MAY
  • OBJECT COLLECTORS ITEM
  • ONLY
  • ONLY & SONS
  • ONLY PLAY
  • OUTFITTERS NATION )
  • PIECES
  • PRODUKT
  • SELECTED
  • VERO MODA
  • VILA CLOTHES
  • Y.A.S
  • Y.A.S SPORT